Schon vor Tagesanbruch schreie ich zu dir…

Ich bin frustriert, weil ich es einfach nicht schaffe, frühmorgens aufzustehen. Wie oft habe ich es versucht, mit allen Mitteln. Mittlerweile weckt mich nur noch die Pebble an meinem Arm mit einem Vibrationsalarm, denn ich kann mir keinen lauteren Wecker erlauben: Vom Weckton würden meine Kinder wach werden, und ich hätte nichts davon, früh aufzustehen. Den Vibrationsalarm höre ich dann kaum und drücke ihn schlaftrunken weg, bis ich wieder zu spät aufwache.

Ich bin jemand aus der Medien- und Computerbranche. Das ist gleichzeitig ein Statement ans frühe Aufstehen: Wir haben es nicht so sehr mit früh wach werden, weil wir abends eher länger arbeiten, noch Statusmeldungen verfassen oder Tweets lesen. Dabei wird es dann meistens mindestens kurz vor 12 Uhr – und dann war’s das mit automatischem Aufstehen um 6 (oder gar 7), weil man das einfach nicht gewohnt ist.

Weiterlesen…

Gott geht All-In – und wartet auf deine Reaktion

Wie würdest du reagieren, wenn du mit 18 erfährst, dass jemand dir schon vor deiner Geburt alle nötigen Mittel bereit gestellt hat, um ein sorgenfreies Leben zu führen? Wenn du praktisch vom Notar gesagt bekommst, dass du ab sofort auf ein fast unbegrenztes Kontingent an Geld zugreifen kannst, um ein tolles Auto, ein spitzenmäßiges Haus und die bestmögliche gesundheitliche Versorgung zu besitzen, die man sich leisten kann? Würdest du dieses „Geschenk“ annehmen? Nehmen wir an, du tust es, was dann?

Als erstes würde eine unglaubliche Freude eintreten. Als zweites, so denke ich, wird dein Charakter offenbar werden. Wenn du jetzt so viele Möglichkeiten hast, eine Menge Geld auszugeben, wofür wirst du es einsetzen? Wirst du es klug verwalten oder einfach nur verprassen? Wirst du es für dich selbst einsetzen oder andere daran teilhaben lassen? Das ist eine Frage des Charakters.

Weiterlesen…

Still werden vor Gott

Eines der wichtigsten Dinge, die wir heutzutage lernen können, ist still sein. Ich glaube einer der Hauptgründe, weshalb so viele Menschen ausgebrannt und gestresst sind, ist, dass wir es verlernt haben, still zu werden. Wir kennen Gott nicht wirklich und erkennen ihn auch nicht an. Nur wenn wir Zeit mit ihm verbringen, können wir seine sanfte, leise Stimme hören, mit der er uns führen möchte.

Weiterlesen…