Still werden vor Gott

Eines der wichtigsten Dinge, die wir heutzutage lernen können, ist still sein. Ich glaube einer der Hauptgründe, weshalb so viele Menschen ausgebrannt und gestresst sind, ist, dass wir es verlernt haben, still zu werden. Wir kennen Gott nicht wirklich und erkennen ihn auch nicht an. Nur wenn wir Zeit mit ihm verbringen, können wir seine sanfte, leise Stimme hören, mit der er uns führen möchte.

Wir müssen lernen, innerlich ruhig zu werden und diesen Zustand aufrechtzuerhalten, damit wir immer bereit sind, Gottes Stimme zu hören. Heutzutage rennen viele von einer Sache zur nächsten, und weil ihre Gedanken ständig kreisen, kommt auch ihr Herz nicht mehr zur Ruhe. Wenn wir die Dinge etwas langsamer angehen und unsere Gedanken so weit zur Ruhe bringen, dass wir seine Stimme hören, können wir mit seinem inneren Frieden leben und sind bereit, gehorsam auf Gottes Hinweise zu reagieren. Es ist nicht allzu schwierig, ein friedvolles, glückliches Leben ohne Erschöpfung und Ausgebranntsein zu leben, vorausgesetzt wir werden still vor Gott.

Wann hattest du das letzte Mal richtig Ruhe?

Kommentiere.