„Natürlich komme ich in die Hölle!“

Auf einem Spaziergang im Urlaub auf Mallorca sah ich einen jungen Kerl, extrem gut trainiert, mit einem gespannten, dunklen T-Shirt an mir vorbeilaufen, auf dem ich lesen konnte:

„Natürlich komme ich in die Hölle! Sogar mit VIP-Bändchen und Freigetränk.“

Welche Message verbreitest du?

Ich hatte ein solches Shirt schon vorher einmal bei uns im Städtchen gesehen und mich damals schon gefragt, ob ein Mensch das voll wissentlich macht oder ob es einfach nur als Gag getragen wird. Ich war hier kurz davor, den Muskel-Man darauf anzusprechen und mich zu vergewissern, dass er eigentlich gar nicht an eine Hölle glaubt. Das wäre noch die kleinste Dummheit, die man damit begehen könnte.

Aber natürlich habe ich es nicht gemacht. Anschließend fragte ich mich nur, warum Christen so selten mit einer Message auf der Brust wie dieser rumlaufen. Es könnte sowas drauf stehen wie:

„Natürlich komme ich in den Himmel. Sogar ohne gute Werke!“

Entweder fehlen Fakten oder Hoffnung.

Würde das keine Fragen aufwerfen? Es wäre auf jeden Fall ein Statement, denn – hey: Wenn einer so wertlos über sein eigenes Leben denkt, dass er mit der Hölle rechnet, dann braucht er entweder handfeste Informationen über die Hölle oder einfach nur Hoffnung.

Jetzt bleibt nur noch die Frage: Wer entwirft ein solches Shirt?

Bildquelle: wandtatoo.land

Kommentiere.